14869
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14869,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

RHEINLAND-PFALZ
KAUFT NACHHALTIG EIN!

Rhein­land-Pfalz kauft nach­hal­tig ein! unter­stützt Kom­mu­nen pro­zess­be­glei­tend bei der Umstel­lung auf eine öko-sozia­le Beschaf­fung. Wir bie­ten ver­schie­de­ne kos­ten­freie Schu­lungs­for­ma­te, die sich nach indi­vi­du­el­lem Bedarf gestal­ten las­sen. Je nach Vor­stel­lung und Wunsch der Kom­mu­ne wer­den bei einer per­sön­li­chen Erst­be­ra­tung ers­te Schrit­te fest­ge­legt, die sich leicht umset­zen lassen.

Rhein­land-Pfalz kauft nach­hal­tig ein! ist ein Koope­ra­ti­ons­pro­jekt des Ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Lan­des­netz­wer­kes Rhein­land-Pfalz e.V. und des Minis­te­ri­ums des Innern und für Sport Rhein­land-Pfalz und wird geför­dert durch die Enga­ge­ment Glo­bal gGmbH mit ihrer Ser­vice­stel­le Kom­mu­nen in der Einen Welt mit Mit­teln des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Entwicklung.

Kooperationspartner und Fördermittelgeber

Beratungsangebote.

Rhein­land-Pfalz kauft nach­hal­tig ein! stellt inter­es­sier­ten Kom­mu­nen ein brei­tes Ange­bot an Bera­tungs­leis­tun­gen zur Ver­fü­gung, das sie kos­ten­los nut­zen können.

Dazu gehö­ren ver­schie­de­ne Unter­stüt­zungs­for­ma­te vor Ort, aber auch tele­fo­ni­sche Bera­tung und Recher­chen zu spe­zi­fi­schen Fra­gen ein­zel­ner Beschaf­fungs­vor­gän­ge. Wir ver­ste­hen die Umstel­lung auf einen nach­hal­ti­gen Ein­kauf als einen schritt­wei­sen Pro­zess, bei dem alle Betei­lig­ten von Beginn an mit­ge­nom­men wer­den sol­len und den wir mit unse­rer Exper­ti­se beglei­ten. Unse­re Schwer­punk­te lie­gen auf den Pro­dukt­be­rei­chen Papier und Büro­ma­te­ria­li­en, Nah­rungs­mit­tel, Tex­ti­li­en, Natur­stei­ne, Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie und Rei­ni­gungs­mit­tel.

Hier fin­den Sie eine Über­sicht über die unter­schied­li­chen For­ma­te sowie über aus­ge­wähl­te Produktbereiche.

Gute Praxis in Rlp.

Rhein­land-Pfalz kauft nach­hal­tig ein! ver­bin­det alle Kom­mu­nen, kom­mu­na­le Unter­neh­men und kom­mu­na­le Bil­dungs­ein­rich­tun­gen mit­ein­an­der ver­bin­den, die sich auf den Weg machen, ihre Beschaf­fung künf­tig ver­stärkt auf sozia­le und öko­lo­gi­sche Kri­te­ri­en aus­zu­rich­ten. An die­ser Stel­le stel­len wir gelun­ge­ne Pra­xis­bei­spie­le aus ganz Rhein­land-Pfalz vor, die mit gutem Vor­bild vor­aus­ge­hen und Anre­gun­gen für inter­es­sier­te Kom­mu­nen geben können.

Hintergrundinfos.

Auf die­ser Sei­te stellt Rhein­land-Pfalz kauft nach­hal­tig ein! den Kom­mu­nen, die an einer Pro­zess­be­glei­tung zur Aus­rich­tung der Beschaf­fung nach öko-sozia­len Kri­te­ri­en teil­neh­men, Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu Instru­men­ten der öko-sozia­len Beschaf­fung sowie zu ein­zel­nen Pro­dukt­be­rei­chen zur Ver­fü­gung. Sie ent­spre­chen dem jeweils aktu­el­len Stand des „Hand­buchs öko-sozia­le Beschaf­fung“, das hier her­un­ter­la­den können.

Kontakt

ELAN e.V.
Frau­en­lob­str. 15–19
55118 Mainz
Tel.: 06131 97208–67
Fax: 06131 97208–69
info@elan-rlp.de

ZUR HAUPTSEITE

Aktuelles

Fhoch3

Die neue Ver­an­stal­tungs­rei­he von Rhein.Main.Fair rund um die Beschaf­fung Fai­rer Dienst­be­klei­dung: Geiz … 

Erweiterte Beratung

Tele­fo­ni­sche Bera­tung und digi­ta­le Sprech­stun­de   So lan­ge die Ein­hal­tung von Abstand gebo­ten i … 

FAQ.

Häufig gestellte Fragen.

An wen richten sich die Angebote? 

Die Ange­bo­te rich­ten sich an Beschaffer*innen aus Stadt‑, Ver­bands­ge­mein­de- und Kreis­ver­wal­tun­gen, aus kom­mu­na­len Unter­neh­men und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen. Auf die Bedar­fe der jewei­li­gen Kom­mu­ne sowie den bereits vor­han­de­nen Kennt­nis­stand wird bei den Work­shops und in den indi­vi­du­ell zu ver­ein­ba­ren­den Bera­tungs­an­ge­bo­ten eingegangen.

Warum nachhaltig beschaffen? 

Ob für Dienst­klei­dung, Lebens­mit­tel oder auch Natur­stei­ne: Jahr für Jahr erteilt die öffent­li­che Hand in Deutsch­land Auf­trä­ge in Höhe von rund 480 Mil­li­ar­den Euro. Davon ent­fal­len zir­ka 60% auf die Kom­mu­nen. Kom­mu­nen haben die Mög­lich­keit, ihre enor­me Markt­macht zu nut­zen und gezielt Pro­duk­te nach­zu­fra­gen, die unter Ein­hal­tung öko­lo­gi­scher und sozia­ler Stan­dards pro­du­ziert wur­den. Somit leis­ten sie einen Bei­trag zur Ver­bes­se­rung der Arbeits­be­din­gun­gen und zum Umweltschutz.

Welchen Nutzen haben Sie von einer Teilnahme? 

Die Teil­nah­me an den Work­shops und Bera­tun­gen hilft Ihnen und Ihrer Kom­mu­ne Wis­sen und Kom­pe­ten­zen zu erwer­ben, um zukünf­tig rechts­si­cher nach­hal­tig zu beschaf­fen, Beschaf­fungs­vor­gän­ge effi­zi­en­ter zu orga­ni­sie­ren und damit auch Spar­po­ten­tia­le zu nut­zen, einen Bei­trag zum Umwelt­schutz und zur sozia­len Gerech­tig­keit zu leis­ten, ihre Vor­bild­funk­ti­on für Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wahrzunehmen.

Welche Inhalte erwarten Sie? 

Fol­gen­de The­men wer­den abge­deckt: Recht­li­che und poli­ti­sche Rah­men­be­din­gun­gen, Rele­vanz von Sozi­al- und Umwelt­stan­dards, Wirt­schaft­lich­keit der nach­hal­ti­gen Beschaf­fung, Umset­zung in der kom­mu­na­len Pra­xis (Instru­men­te, Produktgruppen).

Wo liegen die Herausforderungen? 

Die Inte­gra­ti­on von öko­lo­gi­schen und sozia­len Kri­te­ri­en in die Ver­ga­be­un­ter­la­gen stellt vie­le Kom­mu­nen vor Her­aus­for­de­run­gen: Was erlaubt das Ver­ga­be­recht? Wel­che öko­lo­gi­schen und sozia­len Aspek­te gilt es zu berück­sich­ti­gen? Wie und wo kön­nen die­se in die Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen inte­griert wer­den? Ver­ur­sacht die nach­hal­ti­ge Beschaf­fung Mehrkosten?

Wir unter­stüt­zen Sie mit einer Erst­be­ra­tung und Bestands­auf­nah­me beim Ein­stieg in die öko-sozia­le Beschaf­fung und bie­ten Ihnen an Ihrem Bedarf ori­en­tier­te Prozessbegleitung.

Wie sieht eine Erstberatung aus? 

Es besteht die Mög­lich­keit, das Pro­jekt im Rah­men einer unver­bind­li­chen Erst­be­ra­tung (Dau­er ca. 120 Minu­ten) in klei­ner Run­de mit den zen­tra­len Beschaf­fungs- und Ver­ga­be­ver­ant­wort­li­chen Ihrer Stadt vor­zu­stel­len. Wir freu­en uns beson­ders dar­auf, Sie per­sön­lich ken­nen zu lernen.

Wo finden Sie weitere Informationen? 

Unter dem Menü­punkt Hin­ter­grund­in­fos fin­den Sie Grün­de, war­um öko-sozi­al beschafft wer­den soll­te und Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu aus­ge­wähl­ten Produktgruppen.